Event Industry Integration

Ziel des Projekts ist die Unterstützung von Menschen mit Fluchthintergrund, MigrantInnen und ausländischen Beschäftigten in den Partnerländern Dänemark, Deutschland, Liechtenstein und Österreich bei der Integration in Betriebe der MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions, Exhibitions).  

Projektaktivitäten:

  • Entwicklung von Tools zur Kompetenzfeststellung
  • Erarbeitung eines Curriculums für BildungsanbieterInnen zur beruflichen Integration der Zielgruppen
  • Entwicklung einer Toolbox „Diversity Management für Unternehmen“
  • Wirkungsstudie zu New Media & Augmented Reality Application
  • Pilotumsetzung der Outputs: 2-wöchiger Kurs mit anschließendem Praktikum in Betrieben der Eventindustrie sowie Begleitung und Vermittlung der Kurs- und PraktikumsteilnehmerInnen in Dauerarbeitsplätze
  • Organisation und Umsetzung von Multiplier-Events sowie Verbreitung der Ergebnisse und Projektinhalte 

 

Ansprechpartnerin:

DIin Andrea Tauber
E: andrea.taubersymboloesb-gruppepunktat