Teaserbild
Ihre Gesundheit ist unser Anliegen

Der Evaluierungsprozess

ist modular und orientiert sich an den Vorgaben des Arbeitsinspektorates. Wir begleiten Sie bei den Modulen, bei denen Sie unsere Unterstützung brauchen.

  • Erstinformation
    In einem unverbindlichen Erstgespräch informieren wir Sie über die notwendigen Schritte und unsere Beratungsleistung und besprechen mit Ihnen, wie die Evaluierung bei Ihnen im Betrieb aussehen könnte. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen anschließend ein verbindliches Angebot.

  • Projektplanung
    Um eine hohe gleichbleibende Qualität des Evaluationsprojektes zu gewährleisten, ist eine sorgfältige Planung essentiell. Hier wird entschieden, wie sich die Steuerungsgruppe zusammensetzt, die das zentrale Gremium im Prozess ist. Wir empfehlen, das Verfassen eines Konzeptes, in dem die Projektplanung, Methodenauswahl und die Zeitplanung verschriftlicht und argumentiert werden.

  • Kommunikation
    Professionelle Projektkommunikation ist wesentlich, um eine hohe Akzeptanz im Unternehmen zu erreichen. Bedenken, Ängste und Widerstände können so bereits im Vorfeld bearbeitet und eine konstruktive Grundhaltung gegenüber der Evaluierung kann erreicht werden.

  • Analyse
    In der Analysephase werden Belastungen mittels wissenschaftlich fundierten, standardisierten Verfahren erhoben (Fragebögen, Gruppenverfahren, Einzelinterviews) und anonymisiert ausgewertet.

  • Auswertung
    Die Auswertung und Interpretation erfolgt durch Arbeits- und OrganisationspsychologInnen, die fachliche Expertise zur Verfügung stellen und Risiken beurteilen.

  • Vertiefte Analyse
    Für identifizierte Problembereiche im Unternehmen ist es möglich, eine vertiefte Analyse mittels Einzel- oder Gruppeninterviewverfahren durchzuführen. Dies ermöglicht eine gezieltere Maßnahmenentwicklung.

  • Maßnahmenentwicklung
    Maßnahmen zur Verbesserung identifizierter Problembereiche werden gezielt abgeleitet. Die Erarbeitung erfolgt in Form von Workshops oder Arbeitssitzungen. Die BeraterInnen der ÖSB Consulting bringen hier Expertise zur Maßnahmenentwicklung ein. Die Ergebnisse werden genau und nachvollziehbar im Gesundheits- und Sicherheitsschutz-Dokument festgehalten.

  • Maßnahmenumsetzung
    Bei Bedarf begleiten wir Sie bei der Maßnahmenumsetzung mit einem Umsetzungsmonitoring, begleitenden Kommunikationsmaßnahmen und fachlicher Expertise.

  • Wirksamkeitskontrolle
    Die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen muss geprüft werden. Auf Basis der bereits im Konzept festgelegten Erfolgsindikatoren erfolgt eine Evaluierung der Maßnahmen, sowie Prüfung auf Nachhaltigkeit. Abschließend erarbeiten wir mit Ihnen, wie die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen bei Ihnen im Unternehmen in einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) übergeführt werden kann.