Machbarkeitsstudie: Stufenweise Beschäftigung von Arbeitssuchenden in industrienahen Bereichen

Ziel der modular gestalteten Machbarkeitsstudie ist es auszuloten, unter welchen Bedingungen es gelingen kann, komplementär zu bestehenden Beschäftigungsangeboten einen neuen Typ von geförderter Beschäftigung zu entwickeln und modellhaft zu erproben, der in intensiver Kooperation mit der regionalen Industrie insbesondere für „arbeitsmarktferne“ Zielgruppen stufenweise „dauerhafte“ Beschäftigung schaffen kann.

 

Unser Angebot umfasst:

  • Grundlagenrecherche: Zielgruppenbedarf, erfolgreiche Industriekooperationen, Arbeitsplatzpotenziale, rechtliche Fragestellungen

  • Modellkonzeption

  • Recherche der regionalen Bedarfe und Möglichkeiten in Zusammenarbeit mit regionalen ArbeitsmarktakteurInnen; Beurteilung von Umsetzungschancen

  • Akquisition von Partnerunternehmen

  • Konzeption von Pilotprojekten

 

Projektdaten

Projektinhalt Machbarkeitsstudie
Projektdauer 6/2014 - 6/2016
Umsetzungsstandorte Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Wien
Auftraggeber BMASK
Ansprechpartner Manfred Pflügl